JDR Reisen à la carte - Ihr Reisespezialist im Herzen Würzburgs

Ihr Reiseveranstalter für Leserreisen & Kulturreisen aus Würzburg - Seit mehr als 40 Jahren

Städtereise

St. Petersburg

Studienreise

  • Zentrales 4****Hotel
  • inklusive Visakosten
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm: alle Ausflüge und Eintritte inklusive
  • Flug mit Lufthansa ab München oder Nürnberg
  • Reisebegleitung ab/an Deutschland: Frau Mirjam Wild
  • buchen ab 1.495 €

St. Petersburg


St. Petersburg
Das „Venedig des Nordens“ erleben

Reisetermin: 26. bis 30. Juli 2018
Reiseleitung: Mirjam Wild

Prunkvolle Paläste, prächtige, in Pastelltönen schimmernde Hausfassaden, geschwungene Brücken, vergoldete Kuppeln und Turmspitzen, die sich in Flüssen und Kanälen spiegeln - St. Petersburg trägt nicht umsonst den Beinamen „Venedig des Nordens“. Man sagt, wer einmal eine Reise nach St. Petersburg unternommen hat, der lässt einen Teil seines Herzens dort. Die Zarenstadt an der Newa besitzt etwas Magisches und wird auch Sie in ihren Bann ziehen!
Im Juli ist der Trubel der Fußball WM und der Weißen Nächte vorbei, aber die Tage sind immer noch lang und die Abende bringen einen besonderen Glanz in die Stadt. Die Sonne verschwindet erst sehr spät am Horizont und es liegt ein besonderer Zauber über St. Petersburg.

    26.07.2018

  • Linienflug mit Lufthansa von München nach St. Petersburg. Am Flughafen werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung herzlich in Empfang genommen. Erste Eindrücke vom Leben in der ehemaligen Zarenstadt erhalten Sie beim Bustransfer zum Hotel. Zimmerbezug im 4****Hotel Petro Palace, im historischen Zentrum der Stadt und nur wenige Gehminuten von der Isaak-Kathedrale entfernt gelegen.
  • 27.07.2018

  • Über Brücken und Kanäle geht es heute bei einer ausführlichen Stadtführung zu den Schönheiten St. Petersburgs, zu Kleinodien barocker und klassizistischer Architektur. Die historische Innenstadt St. Petersburgs mit hunderten Palästen, Prunkbauten und Schlössern ist UNESCO Weltkulturerbe. Sie bestaunen unter anderem den Schlossplatz mit dem Winterpalast und der Admiralität und lassen sich vom Prunk des Newskij Prospekts beeindrucken. Weiter geht es zur Peter-und-Paul-Festung, die um 1700 auf einer kleinen Insel im Newadelta erbaut wurde. Sie betreten das einstige Bollwerk durch das Johannestor und begeben sich durch das Peterstor in den inneren Bereich, wo sich auch die Peter-Paul-Kirche befindet, in der beinahe alle Vertreter der Romanow-Dynastie beigesetzt sind. Unser Tipp: Die der Newa zugewandten Festungsmauern können bestiegen werden. Von dort haben Sie einen wunderschönen Blick über die Innenstadt!
    Zum Abschluss des Tages steht der Besuch der Eremitage (UNESCO Weltkulturerbe), des berühmtesten und größten Kunstmuseums der Welt, auf dem Programm. Die Museumsbestände verteilen sich auf fünf Gebäude, die im Laufe des 18. und 19. Jahrhunderts errichtet wurden. Das älteste und bedeutendste Gebäude ist das Winterpalais, an das sich die kleine Eremitage, die alte und die neue Eremitage sowie die große Eremitage anschließen. In der Eremitage sind unter anderem Werke von Rembrandt, Rubens, Matisse, Gauguin, da Vinci und Picasso zu bewundern. Lassen Sie sich von den Kunstschätzen des berühmten Museums faszinieren! Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.
  • 28.07.2018

  • Nach dem Frühstück fahren Sie heute nach Peterhof, der einstigen Sommerresidenz von Peter dem Großen. Die weitläufige, prunkvolle Anlage wird zu Recht auch „das russische Versailles“ genannt. Nach der Besichtigung des großen Palastes und einem Spaziergang durch die Parkanlage kehren Sie zurück nach St. Petersburg.
    Am Nachmittag erwartet der klassizistische Yussupov-Palast Ihren Besuch. Der Palast gehörte einer der reichsten Familien in Russland, den Jusupows und ist ein herausragendes Beispiel dieser Baukunst des 18. Jahrhunderts. Im Dezember 1916 wurde das Palais Schauplatz eines grausigen Verbrechens. Grigorij Rasputin, ein Vertrauter der Zarenfamilie, wurde unter der Führung des Hausherren Jusupov auf mysteriöse Weise ermordet, da die Verschwörer in ihm eine Bedrohung für die Zukunft Russlands sahen. Im Erdgeschoss und der ersten Etage des Palais kann man prunkvoll eingerichtete Zimmer bewundern. Ins Staunen gerät man, wenn man das kleine Theater im Palais sieht, das dem großen Mariinsky Theater nachempfunden ist.
  • 29.07.2018

  • Der heutige Tag bringt Sie nach Zarskoje Selo, besser bekannt als Puschkin. Hier sehen Sie den Katharinenpalast, die prächtige Sommerresidenz der kaiserlichen Familie. Prunkstück ist der von Rastrelli gestaltete Große Saal, ganz mit vergoldetem Holz ausgestaltet. Das legendäre Bernsteinzimmer ist weltbekannt. Einst ein Geschenk von Friedrich Wilhelm I., wurde nach der Besetzung Puschkins durch die Deutschen die Bernsteinverkleidung entfernt und tauchte von da ab nie wieder auf. Die russische Regierung beschloss daher 1979 die originalgetreue Rekonstruktion des Bernsteinzimmers und mittlerweile ist der Raum wieder kostbar vertäfelt. Nach der Besichtigung haben Sie Zeit für einen Spaziergang durch die weitläufigen Parkanlagen. Rückkehr nach St. Petersburg. Der Abend steht zur freien Verfügung.
  • 30.07.2018

  • Bevor Sie sich heute schon wieder von der schönen Stadt an der Newa verabschieden, haben Sie am Vormittag nochmal Zeit für eigene Erkundingen. Unser Tipp: Genießen Sie eine Schifffahrt durch die Flüsse und Kanäle St. Petersburgs. In der Stadt gibt es etwa 30 Flüsse und Kanäle und mehr als 300 Brücken. Lassen Sie sich noch einmal aus einer anderen Perspektive von dieser Stadt verzaubern! Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach München.
  • Mariinsky Theater

  • Sie möchten Ihren St. Petersburg-Besuch mit einer kulturellen Veranstaltung im Mariinsky Theater abrunden? Gerne schicken wir Ihnen den Spielplan nach Veröffentlichung zu!

Leistungen

  • Linienflug mit Lufthansa München - St. Petersburg – München inkl. aller Steuern und Geb. (Stand 12/17: 174,- €)
  • Flughafentransfers und alle anfallenden Fahrten vor Ort im modernen Reisebus (der Gruppengröße entsprechend)
  • 4 x Übernachtung / Frühstück im 4****Hotel Petro Palace (Landeskategorie)
  • Ganztagesprogramm am 2. Tag: Stadtrundfahrt, Eintritt Isaak-Kathedrale, Eintritt Peter-Paul-Festung mit Kathedrale, Eintritt und Besichtigung Eremitage
  • Ganztagesausflug am 3.Tag: Besichtigung Peterhof mit Eintritten, Eintritt und Besichtigung Yussupov Palais
  • Ganztagesausflug am 4.Tag: Besichtigung Pushkin mit Eintritten, Eintritt Fabergé Museum
  • Reiseleitung: Mirjam Wild
  • zusätzliche örtliche deutschsprachige
    Reiseleitung ab/an Flughafen St. Petersburg
  • Reiseliteratur
  • Visumbeschaffung inkl. Bearbeitungs- und Konsulatsgebühren
  • Reisesicherungsschein gemäß § 651k BGB

Reisepreis

  • Pro Person im Doppelzimmer 1.495,00 €
  • Einzelzimmerzuschlag 390,00 €
  • Bei Buchung 20% Anzahlung, Restzahlung bis 3 Wochen vor Reisebeginn.
  • Zusatzleistungen

  • Anschlussflus ab/an Nürnberg € 50,-
    Veranstalter im Sinne des Reiserechts:
    JDR Reisen à la carte. Ein Unternehmen
    der Dr. Augustin Studienreisen GmbH.
    Obere Johannitergasse 10 • 97070 Würzburg
    Es gelten die AGBs des Veranstalters